KM 7362 – Sergeij und sein Russki Dom

Eigentlich liegt er nicht auf unserer geplanten Route durch Russland. Doch wie könnte ich an meinem Freund Sergeij vorbeifahren, nur weil er rund 300 Kilometer abseits liegt? Nein, das geht nicht, würde mir das Herz schwer werden lassen. Zumal er nicht nur mein Freund ist, sondern auch ein im positiven Sinn verrückter, sehr ideenreicher, kreativer Mensch ist.

Bis Ende der 1980er Jahre ist er als Seemann über die Weltmeere gefahren. Dann zurückgekehrt an Land in seine Heimat Sibirien. Doch ohne Schiff wollte er nicht bleiben. So entstand ein Segelschiff in den Wäldern (!!) von Jasowo und im Laufe der Jahre noch viele kleine Hütten außen herum. Eine kleine Ferienanlage ist es geworden. Mit fantasievollen Gebäuden wie einem Riesenfisch und dem Hexenhaus von Babaajga. Er hat mir neue Geschichten erzählt und realisierte Projekte gezeigt. Wir haben natürlich Vodka auf das Wiedersehen, die Gesundheit und die Freundschaft getrunken. Und vor allem die Stunden miteinander genossen. Zur Fotostrecke