KM 18.010 – Reifenwechsel hoch 3

Den ganzen Weg über die vielen Tausend Kilometer haben wir ohne Schaden am Auto geschafft, nun in De Kastri haben wir an einem Tag gleich 3 Reifen gewechselt. Beide Vorderreifen hatten kein Profil mehr. Und der hintere linke Reifen  hatte sich einen Nagel eingefangen. Zum Glück gibt es nahezu in jeden Dorf Russlands einen Reifenmeister, der sein Handwerk versteht. So blieb uns nur das eine Ersatzrad (ist unter dem Auto angebracht) auszubauen und das andere vom Dach zu holen. Und das bei prima Wetter. Es hätte uns schlimmer treffen können.