Stopp und Aufbruch – Änderung beim Rückblick

Die Welt des Internets ändert sich rasend schnell. Es gibt immer mehr Möglichkeiten – vor allem auch in der Form der Darstellung. Ich habe mich deshalb entschlossen, den Rückblick auf mehr als 20 Jahre Weltreisen in seiner bisherigen Form zu stoppen.

Wir arbeiten an einer spannenden App, die alle Gestaltungs- und Darstellungsebenen des modernen Webs nutzt. Fotos, Texte, alte Filmsequenzen und neue ergänzende Videos sowie Kommentare werden dabei sein.

Auch wenn es nun eine lange Wartezeit gibt – es wird sich lohnen!

Rückblick Teil 5 – und zugleich aktuelle Berichterstattung

Es ist nun mehr als 21 Jahre her, dass wir im Iran unterwegs waren. Damals gab es dieses Erlebnis mit dem Militär. Dies hatte folgenden Hintergrund. Die Region, die wir im Osten des Irans durchquerten, gehört zu Belutschistan. Das erstreckt sich über Grenzen hinweg bis ins südwestliche Afghanistan und westliche Pakistan. Die Belutschen sind ein eigenes Volk. Nur den dazugehörigen Staat haben sie in jüngster Geschichte nie erhalten. Damals haben sie dafür gekämpft, mit Waffengewalt. Gegen die Machthaber im Iran. Heute im Jahr 2013 machen sie es immer noch. Grenzüberschreitend. Rückblick Teil 5 – und zugleich aktuelle Berichterstattung weiterlesen

Rückblick Teil 4 – durch den Iran im Jahre 1991

Der Iran sollte mir eine Erfahrung bringen, die ich rückblickend als grundlegend bezeichnen möchte und mich bei vielen weiteren Reisen und Filmexpeditionen geprägt hat.

Vor Ort ist es oftmals völlig anders, als wir in Deutschland darüber denken.

Wie oft sollte ich in den kommenden Jahren beispielsweise vor Strecken stehen, die Menschen als extrem schwierig, ja nahezu unpassierbar beschrieben hatten. Als wir dann vor Ort an besagten Stellen waren, glaubten wir so manches Mal ganz wo anders zu sein als an der beschriebenen Strecke. Berichte, die ich vor Antritt der Reise in deutschen Magazinen gelesen hatte, um mich auf das vorzubereiten, was da mich  zukommen sollte, erwiesen sich häufig  überhöht und spektakulärer geschrieben, als es die Realität war.

Im Iran war es nicht anders. Rückblick Teil 4 – durch den Iran im Jahre 1991 weiterlesen

Rückblick Teil 3 – Zum Dach der Welt

Zum Dach der Welt – nichts mehr und nichts weniger wollten wir. Dem Freund Ruedi das Motorrad bringen war das eine. Aber wenn man schon so weit reisen würde, dann sollte man noch ein paar Kilometer oben drauf legen und zum Dach der Welt reisen. Liegt Karachi im Süden Pakistans, so beherrscht das Himalaja nebst dem Karakorum-Gebirge den Norden des Landes. Etliche 6-, 7- und Achttausender. Seit meiner Kindheit hatte ich von diesen Bergriesen geträumt, nun wollte ich sie mir nicht entgehen lassen. Rückblick Teil 3 – Zum Dach der Welt weiterlesen

Jetzt gibt es was auf die Ohren und Augen!

Peter Eichstädt (der Mann, der mir seit vielen Jahren die Musik zu meinen Filmen komponiert und einspielt) hat zusammen mit seiner Band THE CLOGS eine Hommage an QUEEN veröffentlicht. Die eigenwillige Interpretation von WE WILL ROCK YOU ist Peter und seinen Mannen so wunderbar gelungen. Hier der Link zum Video:
http://www.youtube.com/watch?v=KDZy9LOv-XU
Bitte teilt den Link. THE CLOGS brauchen viel Unterstützung und sind diese sicherlich auch wert. Danke!

So sah das aus damals…

… noch völlig überladen, aber woher sollte man es auch besser wissen? Es war ja die erste ganz große Tour überhaupt.

Erste Reise 06

Thomas Junker auf dem Karakorum Highway in Pakistan. Man beachte die wuchtige Kamera für die Fahraufnahmen am rechten Oberschenkel. Wie hat sich doch (nicht nur) die Aufnahmetechnik in rund 20 Jahren verändert…

Erste Reise 07

Und dies war der Übernachtungsplatz anno 1991 in der Nähe der iranisch – pakistanischen Grenze.

Fortsetzung folgt